[Canterville]  [Isabella]  [Duett im Internet]  [Hexen, Hexen!]  [Prinz Pfifferling]    

Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical Musical

 

 

 

 

OH TELLO !

 

Frei nach Othello von William Shakespeare

Aufführungsdauer : ca. 1 Stunde, 15 Minuten

Othello im Fußballmillieu

"Tello" ist der Trainer des "FC Tollywood"

Das Musical ist schwungvoll, romantisch, dramatisch und endet etwas anders als das Original von Shakespeare.

Für ambitionierte, begabte Jugendliche geschrieben, die Temperament und Ausdruck auf die Bühne bringen.

Ein Playback steht zur Verfügung, desgleichen ist bei Bedarf auch das Aufführungsmaterial (Songbook, Partitur, Orchesterstimmen) erhältlich.

 

inszeniert und aufgeführt vom

Musical-Theaterteam der Fachakademie für Sozialpädagogik

Anton Fingerle Bildungszentrum

Schlierseestraße 47, 81539 München

 

          Di.  18.01.2000            Premiere         

Acht Vorstellungen

 

Der Download von mp3 Dateien und Videos zum eigenen Gebrauch ist frei und erwünscht.

 

 

 

    DEMO "OH TELLO!" 1         DEMO "OH TELLO!" 2 

 

INHALT DES MUSICALS:                 (Die Tonbeispiele liegen im mp3-Format vor)  

 

Die Handlung wurde in die Gegenwart und in die Fußballszene übertragen.

Die Fußballerfrauen verfolgen das Ende des entscheidenden Spiels zur Fußballmeisterschaft aus der VIP-Lounge. Als das Siegtor fällt und kurz darauf der Schlusspfiff folgt, jubeln alle: Das ist der Sieg.... 

Kurz danach treffen die Spieler ein: Diese Flaschen... Cassio, der Schütze des Siegestores wird gefeiert: 

Jago und seine Frau Emilia sind denkbar unzufrieden, da er wieder mal auf der Ersatzbank sitzen musste.        

Rüdiger hadert mit seinem Schicksal, da Desdemonika nicht ihn, sondern Tello gewählt hat. Jago nutzt die Gelegenheit ihn davon zu überzeugen, dass etwas gegen Tello unternommen werden muss und Desdemonika ihn, wenn er Erfolg haben sollte, bevorzugen würde: Du bist der Mann, der’s macht.

Es folgt das Training. Tello beobachtet die Leistung der einzelnen Spieler und wird per Handy zu einer Besprechung gerufen. Jago und Rüdiger nutzen die Chance, Cassio davon zu überzeugen, dass er am Abend zu einer Kneipentour mitgehen müsse, da die Fans das von ihm erwarteten. Obwohl am nächsten Tag ein wichtiges Spiel ansteht, lässt sich Cassio dazu überreden. Tello kehrt zurück und erinnert die Mannschaft an das Spiel vom nächsten Tag. Er bleibt allein mit Desdemonika zurück: Reich mir die Hand, umarme mich...

    

In der nächsten Szene treffen Spieler und Spielerfrauen Cassio im Zuschauerraum und starten mit ihm zu der Kneipentour. Es folgt ein instrumentales Zwischenspiel. Der Vorhang öffnet sich und zeigt die Leute auf der Kneipentour in ziemlich angeheitertem Zustand: Der TSV, der TSV... Bianca trifft mit zwei Freundinnen auf die Gruppe und will beweisen, dass sie ihr Idol Cassio dazu verführen kann, mit ihr zu tanzen..., was ihr auch gelingt. Alle ziehen grölend ab. Umbaumusik

In der nächsten Szene verfolgen die Spielerfrauen das Fußballspiel mit Entsetzen am Bildschirm. Cassio spielt sehr enttäuschend. Nur durch ein Eigentor des Gegners gewinnt der TSV Tollywood das Spiel. Tello stürmt in die VIP-Lounge und ist wütend. In dem folgenden Terzett tobt er, Desdemonika versucht ihn zu beruhigen und schiebt die Schuld auf den Schiedsrichter, Emilia preist die Vorzüge ihres Gatten Jago, der bestimmt besser gespielt hätte: Mann, dieser Idiot...

  

Cassio wird von Tello für die nächsten Spiele auf die Ersatzbank verbannt. Emilia beschließt Einfluss darauf zu nehmen, dass Jago ins Team der Stammspieler kommt: Jago muss ins Team!... Jago weckt bei Tello den Verdacht, dass Desdemonika seit frühester Jugendzeit Cassio lieben würde: Es ist sicher gar nichts dran...

Cassio rät er, Desdemonika darum zu bitten, bei ihrem Gatten ein gutes Wort für ihn einzulegen. Er richtet es so ein, dass die beiden sich im Cafe treffen. Dieses Treffen lässt er Tello beobachten

 und erzählt ihm bei der Gelegenheit, dass Cassio im Trainingslager laut von Desdemonika geträumt hätte: Es ist schon Tage her, es war im Trainingscamp...  

        

Nachdem Tello anschließend ausrastet: Es ist aus, ich weiß genug... genießt Jago seinen Triumph: Ich hab sie alle in der Hand!

Er bestellt Tello in den Kraftraum, wo er Cassio aushorchen wird. Hier spricht er mit ihm über Bianca, fädelt es aber so geschickt ein, dass Tello meint, das Gespräch ginge über Desdemonika. Er rastet aus: Desdemonika, heute Nacht wirst du sehn...! In der nächsten Szene beklagt sich Desdemonika bei Emilia über das Verhalten ihres Mannes, worauf diese ihr Statement dazu abgibt: Er ist ein Mann...! und ihrer Meinung nach wie alle Männer. Tello erscheint und verlangt, dass Desdemonika ihm den Elch zeige, ein Maskottchen, das er ihr einst geschenkt hat. Dieses wurde jedoch vorher auf Verlangen Jagos von Emilia entwendet und Cassio zugespielt, bei dem es Tello gesehen hat. Emila geht bei dieser Szene ein Licht auf und sie beschließt, den Elch wieder zurückzuholen. Auch Tello verlässt wütend den Raum. Desdemonika denkt, allein zurückbleibend über das sonderbare Verhalten ihres Mannes nach: Er hat einen Knall... Sie stellt aber fest, dass sie ihn trotz allem immer noch liebt.

    

Tello betritt wieder die Bühne, er will jetzt klare Verhältnisse schaffen. Es folgt das Konfrontationsduett

            

  und danach das Finale.

Um zu erfahren, wie das Musical endet, können Sie unter folgender E-Mail die gesamte Aufnahme sowie das Songbook und Informationen über den Erhalt des Aufführungsmaterials anfordern. (siehe unten)

w.michl@mnet-mail.de

 

 

 

 

Musik, Songtexte und musikalische Leitung:    Wilfried Michl

Idee und Texte:                                                  Gudrun Michl, Elke Weinmann

Regie:                                                                Jochen Grumm

Tanz und Choreographie:                                                     Caroline Hopfner (B1)

Bühnenbild:                                                       Traudl Schönwiese und Studierende

Bühnenbau:                                                        Paul Kratz

Beleuchtung:                                                              Raul Weber (A5)

Am Beamer:                                                       Carlo Weinmann

Tontechnik:                                                        Mike Brandner

Maske:                                                               Caroline Hopfner (B1) , Elke Weinmann

Kostüme und Requisiten:                                   Studierende

Souffleuse:                                                         Elke Weinmann

 

 

Die Personen und ihre Darsteller:

Desdemonika:                         Ricarda Henke (B5) , Nicole Liénard (B3)

Tello:                                       Matthias Carl (B6), Bernhard Schmid (A4)

Emilia:                                     Jessica Cisse (A5)

Jago:                                       Patrick Culek (Gast) , Matthias Spengler (Gast)

Bianca:                                    Steffi Rathjens (C-Kurs)    

Cassio:                                    Jörg Hinrichsmeyer(A6)

Rüdiger:                                  Stephan Blüml (C-Kurs) , Zeljko Sabolic (B1)

Wirtin:                                     Stéphanie Habit (A1)

Akkordeonspielerin:               Stéphanie Habit (A1)

Fußballreporter:                     Kristian Albrecht (B5)

 

Freundinnen & Frauen der Fußballer:

Katrin Eiter (A3), Andrea Hagnhofer (B6),Tina Hehl (B4), Nadine v.Mensenkampff (A1), Susanne Reimcken (B6), Andrea Schörghuber (A3), Julia Schwebke (A5), Linda Stifter (A3), Anja Wenzel (A7)

Fußballer:

Karin Dallmeyr (A7), Britta Grothe (A7), Daniela Kreß (B6), Nathalie Lehmann (A7), Evi Poth (A7), Carmen Schlang (A3), Marion Schneider (A2), Simone Schöppe (B6), Julia Schwebke (A5), Ursula Stinner (A7), Isabella Zadrazil (A3)  

 

 

Orchester:

Querflöten:       Simone Benz (A1), Kirstin Bollenbacher (B6), Julia Dihm (C-Kurs), 

                         Ursula   Kretschmer(A1),  Kristina  Warcholinski (A4)

Trompeten:            Franziska Hierl (A1), Kerstin Lachmayr (B3)

Tenorhorn:       Klaus Huber (B6)

Posaune:          Ricardo Woyth-Sanchez

Klarinette:        Sonja Wittmann (Vorpraktikum)

Saxophon:        Robert Aichner, Eva Herwig (A5), Helmut Seidl

Violinen:          Carolin Dennert (B2), Simone Faust (A3),

 Monika Hilmer (A3), Antje Simon-Wiedner (A5)

Viola:               Wolfgang Riederer, Dr. Peter Sterzer

E-Gitarre:         Kristian Albrecht (B5)

Bass:               Ruprecht Schultz

Akkordeon:     Günther Rieger (München Kolleg)

Schlagzeug:   Daniel Schmidt

 

 

 

Aufführungsbedingungen:              

Songbook   "Oh Tello!"                    

Aufführungsmaterial:                    

Partitur, Orchesterstimmen, Textheft

                                 

Playback        w.michl@mnet-mail.de

DVD            "Oh Tello"            w.michl@mnet-mail.de

 

CD                "Oh Tello!"          w.michl@mnet-mail.de